Unklare Rauchentwicklung nach vermutetem Blitzschlag

Datum: 22. Juli 2016 
Alarmzeit: 18:19 Uhr 
Alarmierungsart: Vollalarm 
Dauer: 1 Stunde 
Art: FEU  (Fehlalarm) 
Fahrzeuge: LF 10/6 , LF 16/12 , MTW , MZF , TLF 16/25  


Einsatzbericht:

Gemeldet wurde eine unklare Rauchentwicklung aus dem Bereich der Bahngleise nach einem vermutetem Blitzeinschlag. Die geschlossenen Bahnschranken öffneten sich nicht da der Blitz vermutlich in die Technik der AKN Strecke eingeschlagen war. Unsere Fahrzeuge mussten daher sehr lange vor dieser warten und passierten die Schranken erst nach Absprache mit der AKN und Leitstelle. Die wegen der unklaren Lage der weitläufigen Einsatzstelle mitalarmierte FF Bönningstedt hatte die selben Probleme. Nach einer Erkundung der Lage wurde der Einsatz nach 1 Std. ohne Feststellung abgebrochen. Beide Wehren rückten wieder ein.

Wieder einmal zeigte sich das die Bahnschranken, welche den Ort mittig teilen, die Hilfsfrist für anrückende Kameraden sowie Einsatzfahrzeuge auf der Anfahrt zum Einsatzort erheblich verlängern