Person klemmt im PKW

Datum: 4. März 2012 
Alarmzeit: 13:28 Uhr 
Alarmierungsart: Vollalarm mit Sirene 
Dauer: 1 Stunde 2 Minuten 
Art: TH Y  
Einsatzort: Kieler Straße, Hasloh 
Fahrzeuge: LF 10/6 , LF 16/12 , MTW T4 (außer Dienst) , MZF , TLF 16/25  
Weitere Kräfte: DRK Ortsverband Ellerbek , NEF , Polizei , RTW  


Einsatzbericht:

Um 13:28 Uhr wurde die Feuerwehr Hasloh zu einem Verkehrsunfall auf der B4 in Richtung Bönningstedt in höhe des Nettomarktes alarmiert. Ein Geländewagen kam von der Fahrbahn ab überfuhr das Ortsschild und prallte dann in den Graben wo das Fahrzeug schließlich seitlich um liegen kam. Bereits 3 Minuten nach dem Alarm waren die ersten Kräfte vor Ort da sich einige Kameraden zwecks Sanitätsausbildung in der Feuerwache befanden. Auch die Ausbilder des DRK rückten als Ersthelfer mit zu diesem Einsatz aus. Beim eintreffen der Feuerwehr lag das Auto seitlich im Graben und der Fahrer konnte sich aus eigener Kraft nicht mehr aus dem Fahrzeug befreien. Nach kurzer Lageerkundung wurde das Fahrzeug gegen Wegrutschen gesichert und die Frontscheibe des PKW entfernt um den Patienten so schnell und schonend zu retten. Anschließend wurde der Patient dem Rettungsdienst und dem Notarzt übergeben. Wir sicherten die Unfallstelle ab und haben diese später an die Polizei übergeben die jetzt die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen haben.