Gebäudebrand in der Grundschule (Übung)

Datum: 21. Juli 2015 
Alarmzeit: 20:05 Uhr 
Alarmierungsart: Vollalarm mit Sirene 
Dauer: 1 Stunde 25 Minuten 
Art: FEU G  
Einsatzort: Schulstraße, Hasloh 
Fahrzeuge: LF 10/6 , LF 16/12 , MZF , TLF 16/25  
Weitere Kräfte: FF Quickborn: DLK 23/12 , FF Quickborn: ELW  


Einsatzbericht:

An diesem Tage wurden die Feuerwehren Hasloh, Tangstedt sowie ein Teil der Feuerwehr Quickborn zu einem Gebäudebrannt in der Grundschule Hasloh alarmiert. Es waren insgesamt 8 Personen im Gebäude vermisst, die durch die Feuerwehr gerettet werden mussten. Die Personen wurden von Atemschutzgeräteträgern mit Fluchthauben aus dem Gebäude gerettet. Zur Rettung der Personen aus dem 2. OG wurde die Drehleiter Quickborn eingesetzt. Die Einsatzleitung wurde von unserem MZF sowie Parallel durch den ELW 1-1 der FF Quickborn gestellt mit Unterstützung des neuen FüSys (Lagerkartensystem). Weiterhin wurde ein Umfassender Löschangriff mit insgesamt 4 C Rohren sowie ein B-Rohr in Bereitstellung durch die Drehleiter aufgebaut. Anschließend wurde mit mehreren Druckbelüftern das Gebäude rauchfrei gemacht. Gemeinsam mit allen Beteiligten Wehren konnte nach ca. 1,5 Std „Feuer aus und alle Personen gerettet“ an die Leitstelle gemeldet werden.
Die Tangstedter Kameraden wussten von nichts. Für sie war es eine Alarmübung!
Es zeigte sich das Übungen mit den Wehren in der Nachbarschaft sinnvoll und wichtig sind!

 

11694877_1603285536596083_5592376548547951853_n 11204400_1603285566596080_7170756287599099701_n 10402392_1603285579929412_4320049259459657824_n