Gebäudebrand

Datum: 16. April 2006 
Alarmzeit: 0:04 Uhr 
Alarmierungsart: Vollalarm 
Dauer: 78891 Stunden 56 Minuten 
Art: FEU  > FEU 2  
Einsatzort: Garstedter Weg, Hasloh 
Einsatzleiter: Thomas Krohn 
Fahrzeuge: ELW , LF 16/12 , TLF 16/25  
Weitere Kräfte: FF Quickborn: GW A , KFV Pinneberg: SW , Kriminalpolizei , Ordnungsamt , Polizei , RTW  


Einsatzbericht:

Um 00:04 Uhr wurde die Feuerwehr Hasloh mit dem Stichwort FEU2, starke Rauchentwicklung aus einem Gebäude alarmiert. Das TLF 16/25 befand sich zu dieser Zeit auf dem Rückweg von der Brandwache und konnte in wenigen Minuten vor Ort sein. Die Polizei war bereits einige Minuten vor unserer Alarmierung vor Ort und kontrollierte das Haus. Nach deren Erkundung sind unbekannte Täter ins das Wohnhaus eingebrochen und legten das Feuer zunächst im Kellerbereich. Unter schwerem Atemschutz wurde das Haus begangen und nach Personen abgesucht. Es waren keine Personen mehr im Haus. Anschließend wurde das Gebäude belüftet und Brandnester geziehlt abgelöscht. Da die Rauchentwicklung so stark war konnte man das gesamte Grundstück nur mit schwerem Atemschutz begehen. Zur Unterstützung von Atemschutzflaschen und Überwachungspersonal wurde der GW-A aus Quickborn angefordert. Auch der Schlauchwagen aus der Kreisfeuerwehrzentrale war vor Ort. Die Kripo hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.