Alarmübung im alten Pastorat

Datum: 7. April 2009 
Alarmzeit: 20:03 Uhr 
Alarmierungsart: Führungsschleife, Vollalarm mit Sirene 
Dauer: 1 Stunde 57 Minuten 
Art: FEU  
Einsatzort: Oolenhof, Hasloh 
Fahrzeuge: ELW , LF 16/12 , MTW T4 (außer Dienst) , TLF 16/25  
Weitere Kräfte: FF Quickborn: GW A  


Einsatzbericht:

In dem ehemaligen Wohnhaus des Pastorat kam es vermutlich im Keller zu einem Feuer. Um 20:03 Uhr wurde die Feuerwehr Hasloh zur Lageerkundung alarmiert. Vorort stellte sich heraus das bereits alle Räumlichkeiten stark verqualmt und Flammen aus dem Dach schlugen. Der Einsatzleiter ließ daraufhin sofort Vollalarm mit Sirene und die Feuerwehr Quickborn zur Unterstützung für Atemschutzgeräte und Flaschen nachalarmieren. Insgesamt waren nach ersten Angaben noch acht Personen im Gebäude eingeschlossen. Nach einem massiven Atemschutzeinsatz mit paralleler Brandbekämpung konnten in kürzester Zeit alle Personen von der Feuerwehr gerettet werden. Alle betroffenen Personen wurden fachgerecht durch unseren neuen Seelsorger betreut. Insgesamt wurden mehr als 5 C-Rohre in Einsatzgebracht. Das Nachbargebäude wurde mit einer Riegelstellung geschützt und gesichert. Nach ca. 1 Stunde konnte an die Leitstelle ,, Feuer aus alle Personen gerettet“ gemeldet werden. Nach einer weiteren Stunde für Aufräumarbeiten wurde die Alarmübung beendet.