Alarmübung: Gebäudebrand mit vermissten Personen

Datum: 16. September 2006 
Alarmzeit: 14:00 Uhr 
Alarmierungsart: Vollalarm mit Sirene 
Dauer: 4 Stunden 
Art: FEU 3  
Einsatzort: Regenstraße, Ellerbek 
Einsatzleiter: Alexander Ketseridis 
Fahrzeuge: ELW , LF 16/12 , TLF 16/25  
Weitere Kräfte: Bürgermeister , DRK Ortsverband Ellerbek , FF Bönningstedt: ELW , FF Bönningstedt: GW L , FF Bönningstedt: LF 16/12 , FF Bönningstedt: LF 8 , FF Bönningstedt: MTW , FF Bönningstedt: TLF 16/25 , FF Ellerbek: LF 8-1 , FF Ellerbek: LF 8-2 , FF Ellerbek: MTW , FF Ellerbek: TLF 16/25  


Einsatzbericht:

Es brannte eine Produktions- und Lagerhalle in voller Ausdehnung. Es waren noch insgesamt 6 Personen in der Halle vermisst. Bereits auf der Anfahrt nach Ellerbek wurden die Atemschutzgeräte angelegt. Wir haben einen Brandabschnitt vom Einsatzleiter Ellerbek zugeteilt bekommen. An der Einsatzstelle sind zeitgleich vom TLF 16/25 & LF 16 die Angriffstrupps mit je einem C-Rohr ins Gebäude vorgedrungen um mit der Suche nach den Vermissten Personen zu beginnen.Die Hasloher Kräfte hatten insgesamt 3 C-Rohre und 3 PA Trupps im Einsatz. Die Wasserversorgung der Fahrzeuge wurde durch die Gruppe mit dem LF 8 hergestellt. Nach ca. 13 min konnte die Meldung ,, Alle Personen aus dem Gebäude gerettet“ gegeben werden. Alle 6 Arbeiter der Firma wurden unter Atemschutz gerettet. Anschließend wurde das Feuer gelöscht und das Gebäude vom Rauch belüftet.Aufgrund der Gebäudegrösse wurden in diesem Fall alle 3 Amtswehren alarmiert, was sich am Ende der Übung auch als sehr effektiv herausstellte.